Wie läuft das Webinar ab?

Ein Webinar kann man sich vorstellen wie eine Art Videokonferenz, an dem die Studenten und der Dozent via Bildschirm und Webcam teilnehmen. 

Das Webinar geht mit maximal 6 Teilnehmern über 90 Minuten, wobei Teilnehmer ein Erstgespräch/Informationsgespräch simulieren bzw. Beobachtungsaufgaben bekommen wie beispielsweise "Hat der Berater die Wünsche des Kunden richtig verstanden und ist darauf eingegangen?" und Ähnliches. Sinn dieses Webinars ist es nicht, dein Fachwissen "an den Mann oder die Frau zu bringen", sondern den Kunden kennenzulernen, in seinem Anliegen, seiner Motivation, seiner Vorgeschichte, seinen Erfahrungen: Warum ist er hier? Was verspricht er sich von der Beratung? Was erwartet er von dir? - sind einige der Fragen, die in diesem Kontext relevant sind. Sehr spannend, auch für Teilnehmer, die nicht beratend tätig werden wollen, denn Kommunikation findet ja ständig und überall statt. Egal, was du machst, egal mit wem du privat oder beruflich in Kontakt trittst: "Man kann nicht nicht kommunizieren" (Paul Watzlawick). 

Das Webinar kann nach Bearbeitung aller Ausbildungsinhalte vor oder nach der Abschlussprüfung absolviert werden. Auch wenn das Webinar nicht in die Endnote einfließt, ist eine gute Vorbereitung anhand der Aufgaben, welche wir im Vorfeld verteilen, unbedingt erforderlich.

Das Webinar wird von unserer Fachdozentin für Kommunikation geleitet, Termine sind nach dem Abschluss von Kapitel 15 buchbar.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich