Welche Voraussetzungen sind für die Fernstudiengänge erforderlich?

Vegane/r Ernährungsberater/in

Unsere Ausbildung richtet sich an dich, wenn du an einer selbstständigen Tätigkeit als Veganer Ernährungsberater und/oder als Anbieter von Kursen im Bereich der veganen Ernährung interessiert bist. Weitere interessante Tätigkeitsfelder findest du in unserem Magazin-Artikel.

Die Ausbildungsinhalte wurden von uns so entwickelt und didaktisch umgesetzt, dass der Einstieg auch ohne fachspezifisches Vorwissen gut bewältigt werden kann. Was wir aber unbedingt voraussetzen, ist ein großes Interesse an naturwissenschaftlichen und medizinischen Themen. Die Ernährungslehre ist eine sehr organische Disziplin, daher ist der Wunsch, Sachverhalte auch eigenständig und vertiefend zu recherchieren, eine Grundbedingung.

Um die Ausbildung erfolgreich abschließen zu können, ist ein mittlerer Schulabschluss erforderlich. Wenn du dich fragst, ob die Ausbildung für dich vielleicht zu schwer, zu leicht, zu umfassend oder nicht umfassend genug sein könnte, nutze einfach die kostenlose 14-tägige Testphase und mache dir selbst ein Bild.

Du möchtest nicht beratend tätig werden? Auch dann kannst du von dieser Ausbildung profitieren:

Du bist verunsichert, ob du wirklich alles „richtig“ machst, wenn die Presse mal wieder mit Horrorschlagzeilen gegen die vegane Ernährung wettert? Bekannte oder Freunde stellen dir besorgt Fragen, auf die du keine fundierten Antworten weißt?
Mit dieser Ausbildung bist du auf der sicheren Seite: Wissenschaftlich fundiertes Nährstoffwissen versetzt dich in die Lage, dich und deine Familie rundum gesund vegan zu ernähren.

Du setzt dich für Umweltschutz und Tierrechte ein und machst dich für die vegane Idee stark? Du möchtest fachlich fundiert argumentieren können, warum das Vitamin B 12-Problem gar keines sein muss und wie eine pflanzenbasierte Ernährung zum Klimaschutz beiträgt? Du willst auch bei allen anderen Fragen sachlich, korrekt und souverän aufklären können? Wo andere nur eine Meinung haben, hast du mit dieser Ausbildung wissenschaftlich gesichertes Fachwissen.

Wenn du bereits im Gesundheits-, Ernährungs- oder Präventionsbereich tätig bist, erwirbst du durch die Ausbildung eine wertvolle Zusatzqualifikation. Dies gilt im Besonderen für:

  • Yogalehrer
  • Heilpraktiker
  • Gesundheitsberater
  • psychologische Berater
  • Entspannungstrainer
  • Fitnesstrainer
  • Personal Trainer
  • Physiotherapeuten
  • Fachkraft im Reformhaus
  • Köche und Küchenchefs
  • und ähnliche Berufe
Vegane Ernährung - Weiterbildung für Fachkräfte

„Vegane Ernährung – Weiterbildung für Fachkräfte“ ist geeignet für (auch angehende) Ernährungsberater, Ökotrophologen, Diätassistenten, Heilpraktiker, Ärzte, Ernährungswissenschaftler und Ernährungsmediziner.

Vegane Sporternährung und Ernährungsplanerstellung

Unsere Fachfortbildung richtet sich an dich, wenn du bereits als Ernährungsberater und/oder Anbieter von Kursen und Anwendungen im Bereich der (veganen) Ernährung tätig bist und dein Wissen im Bereich der veganen Sporternährung und Ernährungsplanerstellung ausbauen möchtest. Ebenfalls geeignet ist diese Fachfortbildung für Fitness- und Personal Trainer und im Sport tätige Coaches, die ihr Angebot um vegane Sporternährung erweitern möchten.

Vegane Ernährung für Mutter und Kind

Die Fachfortbildung „Vegane Ernährung für Mutter und Kind“ will zu einer höchstmöglichen Absicherung von Mutter und Kind beitragen. Sie richtet sich an Menschen, die bereits als (vegane) Ernährungsberater und/oder Anbieter von Kursen und Anwendungen im Bereich der (veganen) Ernährung tätig sind sowie an interessierte Laien, die ihr Wissen im Bereich der veganen Ernährung in Schwangerschaft, Stillzeit und Kindheit ausbauen möchten.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich