Was ist der Unterschied zwischen der Diätassistenten-Ausbildung und der VEA?

Die Diätassistent-Ausbildung und Veganer Ernährungsberater-Ausbildung (VEA) befähigen zu unterschiedlichen Tätigkeiten: Diätassistenten arbeiten meist in Rehabilitationseinrichtungen mit kranken Personen, wobei sie vor allem Ernährungspläne erstellen und umsetzen. Vegane Ernährungsberater unterstützen Menschen bei einer gesunden Ernährung und können im gesamten Ernährungssektor tätig werden.

Der Weg zum Diätassistent und Veganen Ernährungsberater unterscheidet sich in Dauer, Kosten und Schwerpunkten. Die relevantesten Unterschiede haben wir in unten stehender Tabelle aufgeführt.

  Diätassistent VEA
Voraussetzung zur Aufnahme der Ausbildung meist mittlere Reife mittlere Reife und/oder Motivation und Interesse am Thema
Dauer der Ausbildung 3 Jahre, 3.050 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht / 1.400 Stunden praktische Ausbildung an staatlicher Berufsfachschule ca. 675 Stunden, flexibel und ortsunabhängig durchführbar
Ausbildungsort und -zeit strikte Vorgaben, ggf. Schichtdienst im Praktikum; Schule, Küchen, Krankenhäuser … 100 % flexibel;
Webinar: online mit freier Terminwahl
Aktualität nach Lehrplan
  • einmal jährliche Überarbeitung auf neusten wissenschaftlichen Stand
  • lebenslanger Zugriff auf aktuelle Materialien
Weiterbildung nach dem Abschluss in Eigenverantwortung nach seriösen Anbietern suchen interne Fachfortbildungen zu diversen Themen
Kosten der Ausbildung

an privaten Schulen 2.500 bis 8.640 €; an öffentlichen Schulen keine, ggf. Kosten für Lernmittel, Berufsbekleidung, Fahrtkosten etc.

 

Maximal 1.935 € Komplettpreis
Umfang der Ausbildung

Unterricht im Klassenverband + praktische Ausbildung + Krankenhauspraktikum mit Prüfungen

 

100 % online Lernen, Selbstkontrollaufgaben, Webinar, Zwischenprüfungen
Betreuung Lehrkräfte vegane Ernährungswissenschaftler, Support-Team
Ausbildungsinhalte

u. a.

  • Ernährungslehre
  • Diätetik
  • Ernährungsberatung
  • Ernährungssoziologie
  • Biochemie, Anatomie,
  • Physiologie
  • Küchenorganisation
  • Krankenhausbetriebslehre
  • Statistik
  • Fachenglisch
  • Kochtechniken
  • Gesetzeskunde

u. a.

  • Grundsätze der veganen Ernährung
  • Grundlagen der Ernährungsberatung
  • Nährstoffe
  • Physiologie
  • Körpergewicht
  • Lebensmittelgruppen
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Ernährungsbeeinflussbare Erkrankungen
  • Vegane Ernährung in verschiedenen Lebensphasen
Ausbildungsmaterialien abhängig von der Schule: Bücher, Arbeitskleidung (muss ggf. selbst gezahlt werden) Skripte im pdf-Format, Videos, Hörbücher, Foren, Nährstoffdatenbank etc. (alles inklusive)
Abschlussprüfung

staatl. Prüfung:

schriftlicher, mündlicher und praktischer Teil

3-stündige Online-Prüfung in Schriftform

Berufsbezeichnung Diätassistent/in; engl.: Dietitian (geschützter Begriff) zertifizierter Veganer Ernährungsberater, Ernährungscoach, Ernährungstrainer (Ö), Gesundheitstrainer
mögliche Arbeitgeber
  • Krankenhaus
  • Rehabilitationskliniken
  • Pflegeheime
  • Ernährungsberatungsstellen
  • ambulante Schwerpunktpraxen
  • Selbstständigkeit
  • Lebensmittelindustrie
  • Ernährungssektor
  • Journalismus
    Sport- und Wellness-Center
  • ... uvm.
Umfang der Arbeit
  • Erarbeiten u. Umsetzen von Ernährungsplänen u.
  • Ernährungstherapie, Diagnose und Behandlung von ernährungsassoziierten Erkrankungen, Ernährungsberatung,
  • Wareneingang kontrollieren
  • Speisenausgabe überwachen

ggf. Schichtdienst, Wochenenddienst

  • Unterstützung bei Ernährungsumstellung, Informieren
  • Coaching im Bereich der Beratung von gesunden Personen
  • Ernährungsplanerstellung
  • Artikel, Bücher schreiben
  • Vorträge halten, Workshops geben
  • Zusammenarbeit mit Firmen, um deren Produkte zu vermarkten etc.
Gehalt nach Abschluss nach Tarifvertrag 35.000-40.400 €/Jahr; bei privaten Arbeitgebern meist weniger
  • mittleres Gehalt: 37.000 €/Jahr
  • in der Selbstständigkeit nach oben hin offen
  • Affiliate-Tätigkeit ermöglicht Zusatzeinkommen
Abrechnung mit Krankenkasse nur mit Zusatzausbildung möglich nur mit Zusatzausbildung möglich
Betreuung nach dem Abschluss -
  • weiterhin Zugriff auf aktualisierte Materialien und Nährstoffdatenbank
  • Eintrag ins Verzeichnis für Vegane Ernährungsberater
  • Bereitstellung von Marketing-Materialien u. -Wissen
  • Austausch und Vernetzung im Forum
sonstiges

im Fokus steht die mischköstliche Ernährung für Kranke

 

  • auf vegane Ernährung in Gesunderhaltung spezialisiert
  • kann auf vegetarische und mischköstliche Ernährung angewendet werden
  • wird auch als Fortbildung von Diätassistenten genutzt
War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 3 fanden dies hilfreich